Konzertbericht: IAMX in Dresden

Als ich vor Jahren das erste Mal mit einem Konzert von Chris Corner konfrontiert wurde, war mein Kommentar darauf: Es gibt ein Leben vor dem ersten IAMX Konzert und eines danach. Und so richtig geändert hat sich nach dieser euphorischen Ersterfahrung auch 2016 nichts. Immer dann, wenn man IAMX erlebt, weiß man, was man all die vergangenen Monate vermisst hat.

Schön, dass es dieses Mal die Reithalle war, die für den Dresdner Besuch ausgewählt wurde. Akustik, Sicht und Wohlfühlfaktor sind hier deutlich besser als im beengten Beatpol und dem Abschlusskonzert der Tour auch würdiger. Das Publikum war gewohnt international und bester Laune, an der auch die trotz fehlendem Support-Act recht lange Wartezeit nichts ändern sollte. Reichlich 2 Stunden nach Einlass betrat dann das Team um Chris Corner die Arena. Der Sänger brachte seine Rotweinflasche mit und verteilte einen Teil davon spritzenderweise an die erste Reihe.

Wie schon beim Konzert in Berlin wurde deutlich, dass Corner wieder im Vollbesitz seiner Kräfte ist, kein Moment der Ermüdung war auch nur erahnbar. Im Gegenteil. Die 4 Ausnahmemusiker (außer Corner noch Sammi Doll, Janine Gezang und Jon Siren) arbeiteten sich mit furiosem Tempo und extravagantem Auftreten durch die an Höhepunkten so reiche Discographie und verdeutlichten, dass auch die Songs vom aktuellen Album Metanoia in dieser Liga mitspielen. Das galt auch für Songs, die beim Anhören auf dem heimischen Plattenspieler eher etwas sperrig und unzugänglich wirken. Gerade Oh Cruel Darkness Embrace Me und Aphrodisiac entfalteten in der Livevariante erst ihr wirkliches Potential. Das finale Konzert einer ausgedehnten Tour hat natürlich auch den positiven Nebeneffekt, dass das Publikum die neuen Songs bereits angenommen und sowohl textsicher wie lautstark wiedergeben konnte.

Wie auch alle anderen Konzerte von IAMX hatte auch der Abend in der Reithalle keine Überlänge, jedoch vermag kaum ein anderes Projekt so mitreißend zu agieren. Ein besonderer Abend, einmal mehr.

Bericht + Foto: Frank Buttenbender

Setlist des Abends
Weitere Fotos in unserer Galerie