Vorbericht: Hörsaalgeflüster 2017 (Drangsal, Me And Oceans und Wilhelmine)

Mittlerweile schon zum 4. Mal öffnen wir die Türen des Audimax der Universität Leipzigs, um für euch ein ganz besonderes Konzerterlebnis zu schaffen, das ihr so nicht erwartet in Leipzigs größtem Hörsaal.
Nach der wundervollen Veranstaltung im letzten Jahr, haben wir dieses Mal drei herausragende Künstler_innen gefunden, die den Abend für uns gestalten. Wir präsentieren euch dieses Jahr etwas Neues, etwas Regionales und etwas Lauteres.

Line Up 2017

Drangsal
Max Gruber ist Drangsal und tauchte 2016 scheinbar aus dem Nichts in der deutschen Musiklandschaft auf. Selten hat ein Debüt so viel Euphorie und Diskussionen ausgelöst wie Harieschaim.
Max Gruber ist Autodidakt, Außenseiter, Musikbesessener. Seine Musik ist ein Amalgam aus den Erfahrungen, die Gruber als Freak in der konservativen pfälzer Provinz machte, und all der Musik, die er während seiner Existenz aufgesogen hat.
Für die musikalische Umsetzung hat er im Produzenten Markus Ganter (u.a. Sizarr, Casper, Tocotronic) den kongenialen Partner gefunden, der ihn in seiner Kunst blind versteht und die Drangsal-Songs in das passende Gewand hüllt. In der Live-Situation findet dann eine Transformation statt, die wenig mit kühler 80s-Ästhetik zu tun hat, sondern Drangsals Brachial-Pop in all seiner Intensität entfesselt.

ME AND OCEANS
Me And Oceans sprengt mit der Veröffentlichung von „MIR – Briefe an Juri“ die Grenzen des Bekannten und erschafft mit seinem neuen Album eine eigene Welt rund um den Kosmonauten Juri Wolkow.
Bezeichnet werden kann das Ganze als Spoken-Word-Poetry-Slam-Future-Pop-Experiment. Nicht nur, dass die Texte der Lieder auf MIR scheinbar mühelos mit den Granden der Szene mithalten können, nein, Fabian Schuetze, der sich hinter Me And Oceans verbirgt, schafft es obendrauf extrem ausgeklügeltes Songwriting mit einer modernen Produktion zusammenzubringen und eine komplexe zweite Ebene in Form eines Hörspiels einzuziehen. Jeder Baustein steht problemlos für sich und ist gleichzeitig kraftvolles Teil eines großen Ganzen.

Wilhelmine
Wilhelmine ist eine skeptische Träumerin. Ihre Musik handelt vom Suchen, Finden, und wieder Verlieren, von der Realität – Intensiv und zärtlich, stark und zerbrechlich, ehrlich, begegnet sie uns mit ihren Zeilen auf einer Wellenlänge.
In kleinem Kreis arbeitet sie an ihrem Debüt, ganz darauf aus, ihre Musik mit uns teilen und ihrer Inspiration ein Stück zurückgeben
zu können.

Hier alle Infos:
Wann: 28. April /// 18.45 Uhr Einlass
Wo: Universität Leipzig, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig
Wer: Drangsal /// ME AND OCEANS /// Wilhelmine
Wieviel: Ermäßigt: 8 Euro*
Vollzahler_in: 11 Euro

Tickets erhältlich bei:
# TixforGigs (online) 
# Culton Ticket, Peterssteinweg 9
# Campusservice, Uni-Innenhof direkt neben dem StuRa

* Bitte Nachweis am Abend mitbringen. Ermäßigt sind Student_innen, Schüler_innen, Auszubildende, Hartz-IV-Empfänger_innen, Leipzig-Pass-Inhaber_innen, Bundesfreiwilligendienstleistende und Schwerbehinderte.

Quelle, Text: Hörsaalgeflüster 2017-Facebook-Event